Anne Jelle Visser

Anne Jelle Visser (Zürich, Schweiz) ist seit 1999 Solotubist im Orchester der Zürcher Oper. Vorher war der Niederländer in derselben Position im Nordholländischen Philharmonischen Orchester tätig. Er wird regelmäßig als Gast des Israel Philharmonic Orchestra, Mahler Chamber Orchestra und des Bayerischen Staatsorchesters eingeladen.

Als gefragter Solist trat er bereits mit Rezitals auf allen Kontinenten auf und nahm an unzähligen Brass-Conferences teil.

Anne Jelle interpretierte zusammen mit dem New Melbourne Symphony Orchestra das Tubakonzert von Ivan Jevtic sowie mit dem National Symphonie Orchester von Chile in Santiago das Tubakonzert von John Williams.

Gemeinsam mit dem portugiesischen Tubisten Sergio Carolino gründete Anne Jelle Visser das Ensemble „2 Tubas & Friends“.

Zusätzlich unterrichtet Anne Jelle an der Hochschule für Musik und Theater Zürich und gibt weltweit Meisterkurse.

Anne Jelle ist internationaler Yamaha Performing Artist.